Vienna School of Interdisciplinary Dentistry

Education in Occlusion Medicine

Summer School 2017

Dr. Stephen Porges, PhD

hält einen Vortrag über die Polyvagal Theorie

 

und einen möglichen Zusammenhang mit der Zahnmedizin auf der Summer School 2017. Stephen W. Porges, PhD, ist Distinguished University Scientist an der Indiana University, wo er das Trauma Research Center des Kinsey Institutes leitet. Er ist Professor für Psychiatrie an der University of North Carolina und Professor Emeritus an der University of Illinois in Chicago und der University of Maryland. Weiters ist er Präsident sowohl der "Society for Psychophysiological Research" als auch der "Federation of Associations in Behavioral & Brain Sciences" und wurde mit dem Research Scientist Development Award des National Institute of Mental Health ausgezeichnet. Er hat mehr als 250 wissenschaftliche, disziplin-übergreifende, fachlektorierte Publikationen unter anderem über Anästhesiologie, Biomechanik, Intensivmedizin, Arbeitswissenschaften, Leistungsphysiologie, Gerontologie, Neurologie, Neurowissenschaft, Geburtshilfe, Pädiatrie, Psychiatrie, Psychologie, Psychometrie, Raumfahrtmedizin und Drogenmissbrauch veröffentlicht. 1994 stellte er die Polyvagal Theorie auf. Diese Theorie verbindet das vegetative Nervensystem von Säugetieren mit dem sozialen Verhalten und unterstreicht die Wichtigkeit des physiologischen Zustands beim Ausdruck von Verhaltensproblemen und psychiatrischen Beschwerden. Die Theorie führt zu innovativen Behandlungen basierend auf den Erkenntnissen der Mechanismen, die die in verschiedenen Verhaltensstörungen, psychiatrischen und physischen Erkrankungen beobachteten Symptome hervorrufen.
 
Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket: Anmeldung.
 
Wir freuen uns darauf, Sie im Juli in Wien zu sehen.
 
Die Summer School wird von VieSID in Kooperation mit der Medizinischen Universität Wien und der Universitätszahnklinik organisiert. Falls Sie weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, sich an uns zu wenden: VieSID Vienna School of Interdisciplinary Dentistry Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel: +43-2243-21962.